Spandauer Milieuschutz – Ein Tulip streetview auf das unberührte Katzensteinpflaster in der Achenbachstraße #Stadtguerilla

07.12.2020 #tulipstreetview #berlin #spandau #achenbachstr #TTT #Tulipstagram
07.12.2020 #tulipstreetview #berlin #spandau #achenbachstr #TTT #Tulipstagram

Hinter dem Falkenseer Platz, einer Art weihnachtlichem Sterntaler-Zubringer für sämtliche in Frage kommenden Himmelsrichtungen von Spandau und was hinter dem Brückenzoll noch kommen könnte, liegt der nicht kriegsbeschädigte Altbaukiez an der Achenbachstraße. Der Fluglärm weicht dieser Tage merklich, nachdem BER seine brandschutzüberprüften Pforten am neuen Stairway to Heaven eröffnet hat.

Ein paar Knipser-Knupser-Knäuschen drapieren sich links und rechts vom Kopfsteinpflaster. Anfang Dezember 2020 haben einige schon angefangen, ihre Balkone mit Lichterketten zu schmücken. Es sind nicht die Illuminaten eines Verschwörungsregimes Merkel, das auf Zwangsimpfung, Chip-Implantate und die Weltherrschaft von Microsoft schwören, aber auch nicht regierungstreue, schon geimpfte Zwangslakaien von der Leyens, der Merkels und Söders. Markus Söder spricht angesichts von Corona-Lockdowns bereits vom verdächtigen Glühwein to go und Glühwein hopping. Als wüsste Söder was von Spandauer Usancen, lächerlich.

07.12.2020 #tulipstreetview #berlin #spandau #achenbachstr #TTT #Tulipstagram
07.12.2020 #tulipstreetview #berlin #spandau #achenbachstr #TTT #Tulipstagram

Michael Müller weiß mehr. Der Regierende soll dem Vernehmen nach sogar Spandau mitregieren, mit eiserner Hand, verkniffener Ernsthaftigkeit und spaßbefreit. Der Mietendeckel ist nun in Kraft und damit nicht „ganze Kieze umkippen“ hat Spandau kürzlich zusätzlich einen Gebiets-Milieuschutz angeordnet. Damit niemand größenwahnsinnig wird, dürfen nun Wohnungsgrundrisse nicht mehr ohne Behördenfreigabe verändert werden. Ein No Go ist der Deckendurchbruch, um zwei unter- bzw. übereinander liegende Wohnungsgrundrisse zu einer Wohnung zu verbinden, ganz schlimm wäre eine Treppe.

Allerdings steht Spandau in der konkreten Lebenserfahrung noch immer für einen eigenen, besonderen Weg. Was du in Schöneberg gar nicht mehr durchkriegst, darüber lässt sich in Spandau wenigstens noch reden.

Aber erst im Januar. Spandau, das ist jetzt kein Weihnachtsmarkt, das ist jetzt Corona-Lockdown, Lichterkettenfassade, kleinteiliges Kopfsteinpflaster als wäre jeder Katzenkopf, der hier verlegt ist, eins der ungelösten Berliner Probleme. Es ist nur schöner. In Berlin nennt man derartiges ein Schutzmilieu. Mit Milieuschutz untendran.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.