Schüler und Lehrer – Beware of Präsentsunterricht – Always fight against corruption & in spite of all the danger. Das gilt ab sofort, sofern ich richtig unterrichtet bin. Unverzüglich.

Pools of sorrow, waves of joy are drifting through my open mind. Possessing and caressing me. - 5. Januar 2021 #YellowSubroutines #AcrosstheUniverse #TTT #Tulipstagram
Pools of sorrow, waves of joy are drifting through my open mind. Possessing and caressing me. – 5. Januar 2021 #YellowSubroutines #AcrosstheUniverse #TTT #Tulipstagram (Webversion)

Schüler? Lehrer? Der Welt droht das imperfekte Präteritum des Vergessens, was früher war. Und was noch folgt. Obacht: 

Es sind die schwierigsten Zeiten seit langem. Heute las ich auf einem amerikanischen Netzwerk, dessen Name mir gerade nicht einfallen mag, von einem Musiklehrer folgenden wichtigen Satz, und ich darf einmal wörtlich zitieren.

Blues, Country, Rock, Metal sind meine Favs. Bis zur Impfung eines Tages geht kein Präsentsunterricht für mich. Schon gar nicht bezahlbare Kleingruppen.“
#zitate #geschenke

Kein Zweifel, Corona hat uns den Rest gegeben: Die verkommene Republik. Unterricht bekommt nur noch, wer dem Lehrer kleine Geschenke mitbringt. Als Belohnung dafür gibt´s eine Unterrichtseinheit. Wie verkommen. Wir täten gut daran, ein paar der von uns benützten Worte in den Geschirrspüler zu stellen, um sie gründlich abzuwaschen. Sie gingen damit sozusagen durch die Wortspülhöhle. 

Schüler: Lasst nicht alles mit euch machen. Kämpft immer gegen Korruption und trotz aller Gefahr. Trotzdessen! „In spite of all the danger (Beatles).“ Ein Trauerlachen ist es. Aber auch Wellen der Freude treiben durch meinen offenen Geist. Sie nehmen von mir Besitz, sie besitzen und streicheln mich.

Jai Guru Deva. Om. – Nothing´s gonna change my world. Macht endlich die Augen auf!

Weiterführend

Drumrecordings – Alles basiert auf Regeln. Welche sind richtig?

22.12.20 Drum Recordings #SonorJungleSet #LudwigSnare #Meinlcymbals #Masterworks #Paiste #Dixonbeater #tunebot #TTT #Tulipstagram
22.12.20 Drum Recordings #SonorJungleSet #LudwigSnare #Meinlcymbals #Masterworks #Paiste #Dixonbeater #tunebot #TTT #Tulipstagram

Das Aufnehmen eines Schlagzeugs gilt unter Toningenieuren als hoch anspruchsvoll. Man kann viel falsch machen. Hier im Bild sehen wir ein Setup von rudimentären Trommeln (kleine Anzahl). Das Setup entspricht den Anforderungen an die gespielte Musik, in der es darum geht, eine Art Countrymusik schlagzeugerisch zu begleiten. Dabei mischen sich heutzutage digitale Aufzeichnungsmöglichkeiten, die in die Millionen Einstellungen gehen, mit dem grundbasierten, rudimentären Herangehen an eine Kombination von zutreffend ausgewählten Schlagmustern.

Die Mikrofonierung war 1 Mikrofon. Darüber kann man allerdings weiter nachdenken. Modernste Studios nehmen Schlagzeuge auch mal gern mit 10 bis 20 Mikrofonen ab. Zwei wäre mehr als eins, drei sind nach den Vorstellungen eines berühmten Toningenieurs schon besser und dienten berühmten Bands wie den Eagles, den Beatles oder Led Zeppelin als gute Grundlage. Es würde den Rahmen dieses Bildblogs sprengen, davon zu berichten. Weiterführendes ist verlinkt.

Weiterführend